www.online-roman.de
www.ronald-henss-verlag.de

Liebesgeschichten Liebe Romantik love story Liebesgeschichte romantische Kurzgeschichte

Nah und fern

© Jan Kohl


Wie weit bist du in diesem Augenblick entfernt von dem was du am meisten liebst?
Falls es in Reichweite ist solltest du es jetzt in den Arm nehmen, ohne zu zoegern. Nimm es in den Arm und schau es an, erinner dich daran warum du es so liebst und versuch dir seinen Anblick einzupraegen, fasse den Augenblick, nicht blinzeln. Versuche seine Konturen zu verinnerlichen, schliesse deine Augen und praege dir ein wie es sich anfuehlt. Lass die Augen ruhig geschlossen, je eher du sie oeffnest desto schneller ist dieser Augenblick vorbei. Atme den Duft ein den du so liebst und verbinde ihn in deinem Bewusstsein mit all den wunderschoenen Erfahrungen, Erinnerungen und Momenten die ihr zusammen genossen habt. Hoere es zu dir sprechen auch wenn es nur in deinem Herzen ist. Fuehle es in deinen Haenden und mach dir klar warum du dich so angezogen fuehlst. Deine Sinne zaehlen nicht mehr, lass sie verschwinden hinter dem was deine Seele spuert. Werde blind, Lass dir Zeit, denn wenn du jetzt loslaesst, kann es passieren das der naechste Wimpernschlag alles veraendert, wie der Fluegelschlag eines Schmetterlings das Wetter am anderen Ende der Welt veraendern kann. Tu was du normalerweise tust um deine Liebe zu zeigen und jedesmal ein kleines bischen in dir aufzugeben. Wenn du denkst du hast genug aufgefangen lass es los und sieh es in die endlose Weite des Himmels ueber dir entgleiten. Lass es los damit es zu dir zurueckkommt. Und wenn es soweit ist, das du es loslassen kannst, dann hast du etwas erreicht, was mehr Wert ist als die laengste Umarmung in der Geschichte der Zeit, was mehr Wert ist als 1000 Woerter oder ein Kuss, was mehr Wert ist denn der intensivste Augenblick, im Sinne von Nicht-Blinzeln.
Du hast es verinnerlicht und brauchst es nicht mehr um dich herum. Vielleicht um deine koerperliche Begierde zu stillen, aber nicht um es zu lieben und zu wissen das du genauso geliebt wirst. Du hast begriffen, das es einen ewigen Platz in deinem Herzen hat, der selbst wenn du nicht mehr auf dieser Welt waerst trotzdem immer da sein wuerde.
Und selbst wenn du nicht nicht mehr atmest und liebst, sondern selbst wenn du nur auf der anderen Haelfte des Planeten waerst, koennte dieses Verstaendnis dir dein Leben retten. Du denkst du kannst nicht ohne die Liebe des anderen, du kommst nicht weiter, du trittst auf der Stelle, du bist verzweifelt, dein Magen verkrampft sich aufgrund des enormen Druckes der benoetigt wird um dein Herz weiter schlagen zu lassen, du weinst und spuerst kaelte um dich herum, deine Nase laeuft?doch dann fasst du den Gedanken erneut und ueberlegst. Du willst vielleicht verzweifelt sein und es ist okay fuer den Augenblick, aber dann ueberkommt dich neuer Mut und du weisst das jemand da ist der an dich denkt, du weisst das eure Liebe niemals enden wird, weil selbst die groesste Versuchung nicht die Liebe ersetzen kann die ihr fuer einander empfindet. Du spuerst es um dich herum, du erinnerst dich an den letzten Kontakt, du denkst an den lezten Moment in dem nur ihr da wart, nichts anderes, nur eure kleine Welt. Du erkennst die wirkliche Schoenheit des anderen, nicht nur weil sie Einzigartig ist und etwas in dir weckt was unbeschreiblich ist, sondern auch weil es Schoenheit ist die dein Herz umfasst und es drueckt, und die eigenstaendige Aktivitaet und den Herzmuskel ersetzt. Du weisst das du ohne diese Liebe nicht mehr leben kannst, und willst, und das macht dich stark, das laesst dich ueberleben. Und vielleicht kommt eine neue Traene hervor, doch sie ist von anderer Konsistenz, sie ist leichter und glaenzt leicht golden in ihrem Silber, denn sie ist nicht aus Schwermut und Trauer, sie ist aus Freude und Hoffnung. Und wenn du es schaffst dann solltest du diese Traene auffangen und nach Hause schicken. Damit jemand am anderen Ende der Welt deine Nachricht bekommt und versteht, danach handelt und sich unsterblich macht.
Ja jeder von uns ist unsterblich, denn wir leben in den Gedanken und Herzen unserer Lieben und Geliebten weiter. Und ploetzlich spielt Entfernung keine Rolle mehr, denn die gefuehlte Naehe unserer Herzen und ihre Verbindung ueberbrueckt jede Distanz.
Ich liebe Dich



Eingereicht am 09. Oktober 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.

Unser Buchtipp
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman
ISBN 978-3-939937-11-1
Das Buch
»»» beim Verlag bestellen
»»» bei Amazon bestellen


eBook-Tipp
Karin Reddemann: Rosen für Max
Karin Reddemann
Rosen für Max
Amazon Kindle Edition
Dr. Ronald Henss Verlag
ASIN B004UBFX70

»»» bei Amazon herunterladen