www.online-roman.de
www.ronald-henss-verlag.de

Weihnachtsgeschichten Weihnachten Kurzgeschichte Advent Weihnachtsmann weihnachtliche Geschichten

Der kleine Engel mit der großen Kerze

© Birgit Kirsch


Wohin trägst Du die große Kerze,
Kleiner Engel?
In die laute Stadt, wo Neonlichter grell strahlen.
Dorthin, wo Computer- und Fernsehbilder
um die Wette flimmern,
und der kalte Glanz des Geldes
die Herzen der Menschen verblendet.

Irgendwann, wenn alle Sicherungen durchbrennen,
werdet ihr armen Menschenkinder
froh sein über ein kleines Licht in eurer
kalten, dunklen Welt ...
Weihnachtsgeschichten
unserer Autoren
Herr Ziemer war nicht einmal überrascht, als er zwischen all den überfüllten Müllbeuteln und dem Häufchen schmutziger Wäsche dieses dünn bekleidete Etwas entdeckte. Jahrelanger Alkoholkonsum mochte schuld sein an diesen Spinnereien.
"Ich bin ein Engel", stellte sich der Winzling freundlich vor.
"Hab` ich mir schon gedacht, weil du ein weißes Hemd anhast", murrte Herr Ziemer. "Ist meine Zeit gekommen - ach, auch nicht schlimm, was hält mich noch hier in dieser gottverlassenen Schmuddelbude?"
Das kleine Wesen runzelte entzürnt die Stirn "So darfst du nicht reden! Sehe' ich etwa aus wie der Sensenmann?"
Herr Ziemer stutzte einen Moment "Hm, eher nicht … aber was schleppst du diese Riesenkerze mit dir rum, die ist fast größer als du."
Der Engel schmunzelte beruhigt. "Ich bringe Licht in die Welt; heute soll es bei Dir leuchten."
Da lachte Herr Ziemer lauthals, aber dazwischen mischte sich ein verzweifeltes, bitteres Weinen. "Ja, da kommst Du gerade recht, denn ich weiß inzwischen nicht, wie ich die Stromrechnung begleichen soll."
"Heute ist Heiligabend", frohlockte der kleine Engel. "Wir wollen alle Sorgen vergessen und feiern."
Herr Ziemer wurde zusehends aufgebrachter. Er drehte sich mit dem Rücken zum Engel, stampfte mit dem rechten Fuß auf und schlug mit geballter Faust auf die morsche Tischplatte, dass der lang liegen gebliebene Staub aufgewirbelt wurde. Der Engel musste kräftig niesen und husten.
"Weihnachten fällt in diesem Jahr wiederum bei Ziemer aus, geh woanders feiern…." schnaubte der Mann, zwar erst Mitte vierzig, aber gebeugt wie ein Greis. Jetzt ließ er seinen Frust richtig ab: "Seit sieben Jahren bin ich arbeitslos und nicht gesund. Auf welcher Wolke der Glückseligkeit lebt ihr Himmelsscharen, dass ihr nicht mitbekommt, was sich auf der Erde abspielt. Schau dich um - sieht's hier irgendwie einladend aus? Und so wie mir geht's Millionen anderer Menschen auch. Ich steh auf der Seite der Verlierer. Die da oben werden immer reicher durch ihre Profitgier und nehmen keine Rücksicht auf Mensch und Natur. Die Meere sind leer gefischt, die Rindviecher haben BSE, die Gänse Vogelgrippe und das Schwein die Pest. Arme Leute wie ich können sich keinen feinen Zucht-Karpfen und kein Bio-Fleisch vom Bauern leisten. " Herr Ziemer atmete mit einem tiefen Seufzer durch …. "Heiligabend bin ich seit zig Jahren allein. Als ich noch Arbeit hatte und Weihnachtsgeld bekam, war ich gern gesehen bei der Verwandtschaft. Ordentlich Geschenke hab' ich rangeschleppt. Diese Zeiten sind vorbei … Ein paar Scheiben Brot mit Schmierkäse kann ich dir anbieten."
Der kleine Engel ließ sich nicht beirren. "Wir werden jetzt gemeinsam Weihnachtslieder singen."
Mit einem eindeutig negativen Gesichtsausdruck winkte Herr Ziemer ab.
Der Engel sprach weiter "Traurige Welt. Die Reichen sind so beschäftigt im Weihnachtstrubel, stürmen die Geschäfte und verfallen dem Kaufrausch. Am 24. Dezember sitzen sie voll gegessen beisammen und bekommen keinen Ton mehr raus. Und den Armen ist die Lust am Singen vergangen." … Und nach einer nachdenklichen Pause … "Jesus hat Geburtstag. Willst nicht wenigstens du ihm ein Ständchen bringen? Jesus liebt dich, ganz ohne Geschenke, so wie du bist." Der Engel wartete die Antwort nicht ab, entzündete die große Kerze und stimmte mit glockenklarer Stimme das "Joy to the world …" an.
"Ich kann kein Englisch", brummelte Herr Ziemer.
"Es ist ein Ros' entsprungen …Stille Nacht, Heilige Nacht ...", jubilierte der Engel.
Ohne es selbst bemerkt zu haben, sang Herr Ziemer längst laut und schief mit.

3:45 Uhr zeigten die Zeiger des kleinen Taschenweckers hinter halb blindem Glas auf dem weißen Plastiktisch, dort wo einst der Fernseher stand. Herr Ziemer rieb sich die Augen, sah sich in seiner renovierungsbedürftigen Mansarde um. "Allein." Und so schlief er erneut ein in der Hoffnung, den wunderschönen Traum vom Besuch eines Engels wiederholen zu können. Um 10:15 Uhr wurde Herr Ziemer von dreimaligem Klopfen an seiner Wohnungstür wach. Erstaunlich munter öffnete er in ungewohnt freudiger Erwartung. Auf der abgewetzten Kokosmatte stand ein kleines, grünes Weihnachtskörbchen mit Lebkuchen, Schokolade, Obst und Nüssen. Dazwischen eine Karte. "Lieber Herr Ziemer. Wir sind die Schuberts von gegenüber. Wunderschön geklungen hat's bei Ihnen am gestrigen Heiligen Abend. Sogar einige Leute auf der Straße haben unter Ihrem Fenster andächtig gelauscht. Wir bedanken uns und sähen Sie gern als Gast beim Mittagstisch um 13:00 Uhr."


Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-9-5
124 Seiten
9,90 Euro (D)


Weihnachtsgeschichten unserer Autoren

Dr. Ronald Henss Verlag
Weihnachtsgeschichten - Adventskalender zum Lesen und Vorlesen - Alle Jahre wieder - Heiligabend überall
Klicken und direkt beim Verlag bestellen


Eingereicht am 22. November 2006.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise,
bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.
Weihnachtsgeschichten im Dr. Ronald Henss Verlag

Weihnachtsgeschichten - Adventskalender zum Lesen und Vorlesen - Alle Jahre wieder - Heiligabend überall
amazon

Weihnachtsgeschichten
aus unserem Verlag
Weihnachtsgeschichten
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-9-5
124 Seiten
9,90 Euro (D)
Eva Markert
Adventskalender
zum Lesen und Vorlesen
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-5-2
113 Seiten
8,90 Euro (D)
Alle Jahre wieder
Kurzgeschichten zum Weihnachtsfest
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-4-4
123 Seiten
8,90 Euro (D)
Heiligabend überall
Kurzgeschichten zum Weihnachtsfest
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 3-9809336-1-X
135 Seiten
8,90 Euro (D)