Weihnachtsgeschichten - Adventsgeschichten
Kurzgeschichte Weihnachten Weihnacht Advent
Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Dezemberlust

© Sabine Ludwigs

Es traf mich wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Zwei Tage vor Nikolaus, mitten im Supermarkt.

Ich wollte nach Feierabend ein paar Kleinigkeiten einkaufen und überlegte gerade, was ich mir zum Abendessen gönnen könnte - da sah ich ihn.

Er stand beim Weihnachtsgebäck, zu schön, um wahr zu sein, und allein seine Größe wirkte auf mich wie ein Magnet.

Ich konnte die Augen einfach nicht von ihm lassen! Wie zufällig schob ich meinen Einkaufswagen einige Male an ihm vorbei.

Der perfekt geformte Körper, das Lächeln auf seinem Gesicht und die dunklen Augen unter der Mütze machten ihn für mich noch attraktiver.

"Ein echtes Prachtexemplar", dachte ich nervös, und bei dem Gedanken, was ich am liebsten sofort mit ihm angestellt hätte, spürte ich dieses Kribbeln im Bauch, als wenn ein Schwarm wilder Hummeln darin herumschwirren würde.

Immer wieder starrte ich ihn verstohlen an. Ich wollte ihn so gern mal berühren. Nur berühren. Es würde sich anfühlen, als wäre ich im Himmel, da war ich mir sicher.

"Er könnte mir den Abend versüßen." Bei dem Gedanken zitterten meine Hände vor unterdrücktem Verlangen - Sekunden später stand ich mit wild pochendem Herzen vor ihm.

Unter den Klängen von "Nikolaus, komm in unser Haus", verließ ich den Supermarkt, und obwohl es sonst nicht meine Art ist, nahm ich ihn mit nach Hause.

"Eine Frau in deinem Alter", dachte ich. "Einfach lächerlich!" Doch meine Lust war einfach zu stark.

Zuhause ließ ich ihn im Wohnzimmer zurück, während ich in etwas Bequemeres schlüpfen wollte. Ich schloss die Schlafzimmertür, zog mich aus, stellte mich nackt vor den Spiegel und betrachtete kritisch meine Figur.

"Noch ist Zeit für ein Nein", sagte ich mir. Ich wusste, es wäre ein allzu kurzes Vergnügen und danach würde ich es bereuen.

"Es muss ja nicht zum Äußersten kommen", versuchte ich mich zu beruhigen und zog mir meinen Morgenmantel über.

Im Wohnzimmer schenkte ich Portwein ein und nahm einen Schluck. Dann entzündete ich eine der dicken roten Kerzen auf dem Adventskranz und knipste das Licht aus.

Die tanzende Flamme verbreitete ihr weiches, anheimelndes Licht. Es duftete nach Tannengrün, Kerzenwachs, Wein und nach ihm.

Ich warf ihm einen Blick zu. Langsam ließ ich mich mit ihm auf das Sofa sinken. Wie von selbst glitt meine Hand über seine Konturen.

"Du bist so süß", flüsterte ich. "Unwiderstehlich."

Sein lächelndes Gesicht schien mich geradezu einzuladen. Ich spürte, wie sein fester Körper unter meinen warmen Händen nachgiebig wurde, und zupfte an seinem karminroten Oberteil. Nicht viel, nur ganz wenig, gerade so, dass es ein bisschen auseinanderklaffte.

Forschend berührte ich die Stelle mit meinen Lippen, sog seinen Geruch tief ein und schloss vor Wonne die Augen. Mit der Zungenspitze fuhr ich über seine glatte Bräune und dieser Geschmack vertrieb die letzten Hemmungen. Ein Knistern erfüllte die Luft und ehe ich es mich versah, lag er hüllenlos vor mir.

Ich hörte mein Stöhnen - nichts konnte jetzt noch verhindern, dass ich ihn nach allen Regeln der Kunst vernaschte.

Später strich ich reumütig die zerknitterte, rote Alufolie glatt, in die der Schokoladennikolaus eingewickelt gewesen war. 450 Gramm hatte der Bursche gewogen. Satte 450 Gramm feinste Vollmilchschokolade - ein Nikolaus wie aus dem Bilderbuch. Kein Wunder, dass ich ihn zum Fressen gern gehabt hatte ...

Unser Buchtipp: Weihnachtsgeschichten unserer Autoren

Eine weitere Weihnachtsgeschichte von Sabine Ludwigs finden Sie hier:

Weihnachtsgeschichten Band 2 Weihnachtsgeschichten
Band 2
Hrsg. Ronald Henss
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 978-3-939937-03-6

beim Verlag bestellen
bei amazon bestellen

Eingereicht am
15. April 2007

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors.

Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

Weihnachtsgeschichten unserer Autoren
Unser Buchtipp

Patricia Koelle: Der Weihnachtswind Patrica Koelle
Der Weihnachtswind
Dr. Ronald Henss Verlag
ISBN 978-3-939937-01-2

beim Verlag bestellen
bei amazon bestellen

Weihnachtsgeschichten unserer Autoren

Weihnachtsgeschichten Band 2 Weihnachtsgeschichten Patricia Koelle: Der Weihnachtswind Alle Jahre wieder
Heiligabend überall Eva Markert: Adventskalender Antonia Stahn: Die Reise

Weihnachtsgeschichten für Kinder und Erwachsene, Adventsgeschichten, kostenlos online lesen und veröffentlichen, Weihnachten, Weihnacht, Advent

© Dr. Ronald Henss Verlag     Home Page